Lückenlos überwacht durch IT-Service-Monitoring

Die Hannoversche Informationstechnologien (HannIT) bieten als Anstalt des öffentlichen Rechts der Region Hannover Kommunen, Versorgungs- und Verkehrsbetrieben vielfältige IT-Lösungen. Das sind beispielsweise Internetservices, GIS-Technologien, kommunale Anwendungen oder Mobilitäts- und Planungsverfahren. Als eGovernment-Dienstleister legen HannIT großen Wert darauf, Prozesse ganzheitlich zu beschreiben und durch ein Set von bedarfsgerechten IT-Werkzeugen optimal zu unterstützen. Ziel ist es, den Kunden der Öffentlichen Hand diese standardisierten Leistungspakete anzubieten und damit über die effiziente Prozessautomatisierung hinaus auch mehr Bürgernähe zu ermöglichen.

Voraussetzung hierfür sind reibungslose technische Abläufe und die rasche Beseitigung von Störungen bzw. die Minimierung von Ausfällen wichtiger Systeme. Daher entschieden sich die Verantwortlichen für ein professionelles Systemsmanagement und für LeuTek als Kompetenz- und Technologiepartner. In der Folge wurde die Hochverfügbarkeitslösung ZIS-System implementiert und verschiedenste Zuliefer-Systeme als Datenquellen angebunden. Dadurch konnte sehr rasch eine zentrale Überwachung der kompletten IT-Infrastruktur etabliert werden, u. a. von Servern, Datenbanken, Netzwerk und Applikationen.

Das ZIS-System eröffnet uns die Möglichkeit, nicht nur die Verfügbarkeit von Servern, sondern auch die Verfügbarkeit von Services abzubilden. Das hat uns vollständig überzeugt. Nach 6-monatiger Nutzung des LeuTek-Systems können wir heute schon sagen, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben.

Rainer Schnese,
stellv. Vorstand HannIT