Daten laufen, statt Bürger

Transparenz und Bürgerservice. Vor allem darauf zielen wichtige Initiativen des Main-Taunus Kreises in den letzten Jahren. Der westlich von Frankfurt gelegene, flächenmäßig kleinste, jedoch am zweitdichtesten besiedelte Landkreis Deutschlands wollte die elektronische Kommunikation nach innen und außen intensivieren. Die Umsetzung der komplexen Anforderungen wurde europaweit ausgeschrieben. Nach einem mehrstufigen transparenten Verfahren  und  der Bewertung eines umfangreichen Leistungskataloges entschieden sich die Verantwortlichen für die USU als Lösungspartner.

Das Gesamtprojekt hatte unterschiedliche Ausprägungen und umfasste neben dem Aufbau eines Mitarbeiter-Portals und der Realisierung eines Extranets zur vernetzten Kommunikation mit den Schulen auch den neuen Internet-Auftritt des Kreises. Technische Basis war ein leistungsfähiges Content Management System von Open Text Web Solutions, das durch  USU-Produkte zum Wissensmanagement veredelt und an die spezifischen Anforderungen angepasst wurde.

Mit der erfolgreichen Entwicklung und Implementierung des Intranets profitieren seit Januar 2010 über 1.100 Mitarbeiter von einer gemeinsamen Kommunikations-Plattform mit einer zentralen Einstiegsseite und relevanten Informationen wie Telefonlisten, Bedienungsanleitungen, Handbüchern, Schulungsangeboten oder amtsspezifischen Unterlagen. Für das rasche Auffinden der individuell benötigten Inhalte sorgt die Technologie USU KnowledgeCenter.

Das Lebenslagenkonzept stand im Mittelpunkt der Überlegungen zur Strukturierung des Internetauftrittes. Das Kernstück des neuen Angebots ist der überarbeitete Bürgerservice. Er bietet über eine Suchfunktion Informationen zu 600 Verwaltungsleistungen, nicht nur des Landratsamtes, sondern auch der Kommunen im Kreis. Der Nutzer erfährt beispielsweise, welche Behörde welche Leistung bereit stellt und welche Unterlagen dazu nötig sind. Seit Sommer 2010 nutzen Monat für Monat rund 10.000 Besucher das öffentliche Wissensportal und empfinden das neue Angebot als sehr hilfreich.

Als moderne, dienstleistungsorientierte Verwaltung war es dem MTK besonders wichtig, den Internetauftritt nicht isoliert, sondern eingebettet in den umfassenden digitalen Ausbau bei der Kommunikation mit unseren Bürgern zu sehen. Dazu gehört zum Beispiel auch das Engagement des Kreises als einer der bundesweiten Pilotkommunen bei der zentralen Behördennummer 115, für die eine eigene Wissensdatenbank im Landratsamt aufgebaut wurde.

Ralph Basedow,
Leiter des Amtes für Organisation,
Informationstechnik und Beschaffung