12. Nov. 2019

USU-Kunde Schweizerische Post für Servicemanagement-Projekt ausgezeichnet

Die Schweizerische Post wurde Ende Oktober auf dem Service Management Forum Schweiz (SMFS) für ihr Projekt zur Weiterentwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) ausgezeichnet. Das mit Unterstützung der USU durchgeführte Servicemanagement-Projekt erzielte sowohl bei der Fachjury als auch beim Publikum den 1. Platz.

In der Kategorie „Service Management Projekt des Jahres“ wurde die Schweizerische Post von der unabhängigen Jury des SMFS für ihr Projekt „Weiterentwicklung ICT (WE ICT)“ ausgezeichnet. Dieses hat laut Jury „erhebliche Verbesserungen der Qualität und des Werts der IT-Services der Organisation erzielt“. Die Schweizerische Post gewann „wegen der Komplexität des Projektes und der vielen involvierten Mitarbeiter und Standorte". Überzeugt haben dabei auch die konsequente Umsetzung, die serviceorientierten Strukturen und das Change-Management. Hans Krebs, Leiter Serviceportfolio- und Prozessquality bei der Schweizerischen Post, nahm den 1. Preis des SMFS in der Kategorie „Projekt“ entgegen.

 

Neben dem Jury-Preis wurde auch ein Publikumspreis verliehen: Die Besucher des SMFS wählten mit identischer Stimmenzahl die Schweizerische Post und Swisscom auf den ersten Platz.

Alle Nominierten hatten sich mit einer umfassenden Projektbeschreibung beworben. Teilnahmeberechtigt waren Projekte, welche größtenteils von den Kandidaten selbst gemanagt, ausgeführt und durchgeführt wurden. Die Schweizerische Post arbeitet seit 2015 mit Unterstützung der USU an ihrem ICT-Transformationsprozess. Zum Einsatz kommt dabei die USU-Software Valuemation für das IT- und Enterprise Service Management.

Weitere Informationen zu den Auszeichnungen sind abrufbar auf www.netzwoche.ch und www.inside-it.ch

Zurück